Donnerstag, 29. Oktober 2009

Bonne anniversaire, Asterix!

Am 29. Oktober 1959 erblickte der streitsüchtige kleine Gallier in der Zeitschrift Pilote das Licht der Welt. Eigentlich hatte sein Schöpfer Albert Uderzo einen echten Superman im Kopf, doch der Texter René Goscinny wünschte sich einen witzigen Antihelden. Der nimmt nun schon im  34. Band den Kampf gegen die Römer auf, allerdings in der Neuzeit. Außerdem wird der Mann mit den Federn in dieser Woche pompös gefeiert.

Kommentare:

  1. Schöner Teaser, aber wo ist die Buchrezension zum Cover???

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Leser, ich werde noch mehrere verlinken Danke für den Hinweis! Ich habe den neuen Asterix selbst noch nicht gelesen.
    Außerdem kommt noch etwas Interessantes über die Übersetzungen.
    Viele Grüße
    Berlinoise

    AntwortenLöschen